Haarentfernung mit dem Diodenlaser kostenlos testen!

Eine der beliebtesten und effizientesten Methoden ist die Laser Haarentfernung. Diese Technologie ermöglicht es, die Haarfollikel gezielt zu behandeln und das Haarwachstum zu reduzieren. Mit mehreren Sitzungen kannst du langfristige Ergebnisse erzielen und dich über eine deutlich verringerte Haarwuchsrate freuen.

Elena bei einem Beratungsgespräch mit Kundin sitzend
Beratungsgespräch

Persönlich und individuell

Unverbindlich beraten lassen

Elena bei der Behandlung einer Kundin an der Achsel
Probebehandlung

Kostenlos zum Testen

Einen kleinen Bereich probelasern

Laserbehandlung am Rücken bei einem Mann
Laser Haarentfernung

Verödung der Haarwurzeln

Termin vereinbaren inkl. Beratung

Das Prinzip der dauerhaften Haarentfernung

Das Veröden der Haarwurzel gelingt mithilfe des Pigmentstoffes Melanin, welcher für die Färbung der Haare, Haut und Augen verantwortlich ist. Melanin besitzt die Fähigkeit, die Lichtenergie des Laserlichtes aufzunehmen und in Wärme umzuwandeln. Das Haar wird kurzzeitig auf rund 70°C erhitzt. Dadurch werden die Haarwurzelstammzellen in der Haarzwiebel sowie die Nährstoffzufuhr (Kapillargefäßchen) dauerhaft beschädigt. Es kann nun kein Haar mehr ausgebildet werden.

Beratungsgespräch

Vor Beginn der Behandlungsreihe wird in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch über alle Einzelheiten der Behandlung aufgeklärt.

Damit du weißt, wie sich die Behandlung anfühlt, kann auf Wunsch eine Probebehandlung in Anspruch genommen werden.

Erstbehandlung

Deine Haut wird vorerst gründlich gereinigt. Anschließend werden deine Muttermale und Tattoos abgedeckt und Ultraschallgel aufgetragen, dies zur Kühlung dient.

Sobalt die Laserschutzbrille augesetzt ist, kann die Behandlung beginnen.

Die Energie des Lasers wird gezielt auf dein Schmerzempfinden langsam angetastet.

Somit kann die Behandlung effizient und sicher durchgeführt werden.

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung bekommst du ein kühlendes Fluid aufgetragen, dies die behandelte Zone beruhigt.

Nach der Behandlung ist es empfehlenswert:

  • Sonnencreme – die Behandelte Zone mit einem Lichtschutzfaktor-mind. 30 vor UV-Strahlen zu schützen.
  • AloeVera – Spray zur Kühlung der Haut

Beispielhafte Haarentfernungen

  • Laserentfernung auf der Brust eines Mannes durch Elena
  • Elena bei einer Achselbehandlung mit Kundin
  • Elena bei der Behandlung an den Füßen einer Frau
  • Laserbehandlung am Rücken bei einem Mann
  • Laserbehandlung an einem Frauen Unterschenkel
  • Laserbehandlung an einem Herren Ohr
  • Laserbehandlung an einem Damen Unterschenkel
  • Laserbehandlung an einer Damen Achsel
  • Gel wird auf einen Nacken für die Laserbehandlung aufgetragen
  • Laserbehandlung an einem Herren Rücken

Glatte Haut und zwar jeden einzelnen Tag!

Während des Beratungstermins wird deine Haut- und Haarbeschaffenheit analysiert und deine spezifischen Anforderungen berücksichtigt. Wir werden die verschiedenen Vor- und Nachteile jeder Methode erklären und dir eine fundierte Empfehlung geben.

Buche deine Beratung

FAQ-Haarentfernung

Was ist vor der Behandlung zu beachten?
  • 3–4 Wochen vor der Behandlung die Haare nicht mehr waxen, epilieren oder zupfen
  • 3–4 Wochen vor der Behandlung kein intensives Sonnenbaden oder Solarium
  • 1–2 Tage vor der Behandlung die Haare das letzte Mal rasieren.
  • Am Tag der Behandlung kein Körperpeeling oder Bodylotion verwenden
Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Wie viele Anwendungen tatsächlich notwendig sind, ist schwierig zu vereinheitlichen.

Bei der Laserbehandlung können nur die Haare entfernt werden, die sich zum Zeitpunkt der Behandlung in der sogenannten Wachstumsphase befinden. Dies sind meist 15-20% der Haare. Die anderen Haare befinden sich in der Ruhe-oder Übergangsphase und können zu diesem Zeitpunkt nicht dauerhaft entfernt werden, da die Haarwurzel nicht aktiv ist.

Die Dauer hängt außerdem stark von der Beschaffenheit der Haare ab. Dunkle und dicke Haare werden schneller erfasst als hellere, feinere Haare. Durchschnittlich sind 10-12 Behandlungen ausreichend für ein optimales Ergebnis.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?
  • Nach der Behandlung kannst du dich ohne Probleme duschen bzw. waschen (am Besten mit lauwarmen Wasser).
  • Es ist empfehlenswert ein kühlendes Fluid (Aloe Vera) aufzutragen.
  • Verzichte am Tag der Behandlung, auf eine Maske oder ein Peeling.
  • Rasiere die Haare während der gesamten Behandlungszeit, verwende keine anderen Haarentfernungsmethoden!
  • Zwei Wochen nach der Behandlung Solarium und intensive Sonne meiden.
  • Für die Tagespflege verwende eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor
Wie lange dauert eine Sitzung?

Eine Behandlung der

  • Oberlippe: ca 15 min
  • Achseln/Intimzone: ca. 20min
  • Beine Komplett: ca 60min
In welchen Zeitabständen muss die Behandlung wiederholt werden?

Jedes Haar durchläuft einen Lebenszyklus mit drei unterschiedlichen Phasen.

Die Haare können nur in der Wachstumsphase entfernt werden, deshalb sind mehrere Sitzungen im Abstand von 4-6 Wochen notwendig, um alle Haare zu erwischen.

Ab wann sieht man Ergebnisse?

Nachdem die Haare verödet wurden, fallen sie in den nächsten 10-15 Tagen selbst aus. Bei fortlaufender Behandlung wachsen die Haare immer feiner und spärlicher nach, bis der Haarwuchs endgültig ausbleibt.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Lichtblitze, die sich auf deiner Haut abfeuern klingt vielleicht nicht so angenehm. Da der Diodenlaser eine integrierte Kühlung besitzt, ist es viel weniger schmerzhaft als du vielleicht denkst.

Es ist jedoch nicht ganz schmerzfrei, ein leichtes Ziepen oder Zupfen kann bei der Verödung der Haarwurzeln im Follikel nicht verhindert werden.

Das heißt nicht das es sofort angenehm ist, aber ob es erträglich ist, hängt hauptsächlich von deinen Schmerzempfinden ab.

Wann ist eine Laserbehandlung ausgeschlossen?
  • die topische (lokal angewendete) Medikamente oder Medikamente, die systemische Steroide enthalten nehmen.
  • mit Hautkrebs. Im Zweifelsfall muss unbedingt ein Dermatologe konsultiert werden!
  • mit Krankheiten, Störungen oder Erbkrankheiten, die zu Sensibilisierung auf Licht führen können.
  • die mit Antikoagulanzien (blutgerinnungshemmende Mittel) behandelt werden.
  • mit Langzeitdiabetes. Diabetes kann den Heilungsprozess der Haut wesentlich beeinträchtigen.
  • mit Hämophilie („Bluterkrankheit“) oder anderen Arten von Störungen der Blutgerinnung.
  • die zur Bildung von Keloiden (überschießendes Wachstum von Fibroblasten) oder hypertrophen Narben neigen.
  • mit stark sonnengebräunter Haut.
  • mit Fieber und aktiven Bakterien- oder Virusinfektionen.
  • mit Herzschrittmachern oder Metallprothesen.
  • die sich gerade einer Strahlentherapie unterziehen.

Lass deine Haare im Studio NeoSkin entfernen

Termin buchen